Presse Stimmen

Wir vom Trägerverein Dorfhaus Kisdorf e.V. freuen uns über die zahlreiche Berichterstattung in unterschiedlichen Publikationen zu unseren Veranstaltungen und bedanken uns herzlich!

„Schlagfertige Engländering mimte Hamburger Deern“
so titelt am 03.05.2017 der Nordexpress über Herma Koehn, die am 28.04.2017 zu Gast im Margerethenhoff in Kisdorf war.

Nordexpress-Herma-Koehn

Links:
Nordexpress Online – Mai 2017

Sebarger Speeldeel mit „Alln’s in Bodder“
wedder een Knüller in’n Kisdörper Margarethenhoff
(Marlene Hroch)

Dat wär mal wedder een Knüller mit de Sebarger Speeldeel un ehr Theaterstück „Alln’s in Botter“.

De Kohstall in’n Margarethenhoff in Kisdörp wär rappeldicke vull mit Besökers, de so gern dat Plattdüütsche hört. – Und – se sünd op ehre Kosten kamen.

Een wahrhaftig goode Schauspeeler-Trupp, de Sebarger Speeldeel! De truut sik an alles ran. Dietmal güng dat üm den hochrangigen EU-Politiker Ewald Papendiek, de siek för wat ganz Besonneres hölt, aber denn bannig in de Bredullje kümmt, weil he siene „Liebesbeziehungen“ nich mehr so recht stüüern kann un vun een keddelige Situatschon in de anner stolpert.

De Sebarger Schauspeelers verstaht ehr Handwark. Temperamentvull und utdrucksstark rööcht se unsre Geföhle dörcheenanner und bringt uns Tokiekers so richtig op Trab, ton Höögen und Juuchen.

Hoch schall dat Plattdüütsche leeven!

Links:
Kisdorf

Das Hamburger Abendblatt / Norderstedter Beilage am 26.01.2017 / Beitrag „Mein Kisdorf“ (Journalist Patrick Schwager)

Bühne frei für die Kultur!
Interview mit Andrea Boysen

„Der Träger-Verein Dorfhaus Kisdorf ist in sechs verschiedene Arbeitskreise aufgegliedert, die sich ehrenamtlich um verschiedene Bereiche in der Gemeinde kümmern“, erklärt Andrea Boysen vom Arbeitskreis Kultur. Dort ist sie für die Pressearbeit und die Programmtexte verantwortlich. „Als ehemalige Event-Managerin ist das genau mein Ding. Wir arbeiten hier Hand in Hand zusammen und haben Spaß an dem, was wir machen“, betont sie. Das Ergebnis ist eine bunte Mischung aus Konzerten, Theatervorführungen, Comedy und Vorträgen. In den vergangenen Jahren gastierten auch immer wieder Prominente wie Hellmuth Karasek, Kristian Baader oder die Old Merry Tale Jazzband im Margarethenhoff.

Links:
Hamburger Abendblatt – Norderstedt
Hamburger Abendblatt

Die Segeberger Zeitung titelte am 05.01.2017 (Redakteur Lutz Timm)

„Kleines Dorf, große Kultur“

Dass große Kultur nicht nur in der großen Stadt zu finden ist, beweist das Dorfhaus Kisdorf seit knapp 15 Jahren mit Lesungen, Konzerten, Theaterstücken, Kunst und Vorträgen im Margarethenhoff.

Es ist nicht einfach, Künstler auf`s Dorf zu holen – aber wer einmal im Kisdorfer Margarethenhoff aufgetreten ist, komme gern wieder, meint der Arbeitskreis Kultur. Er hat für das erste Halbjahr wieder sieben Termine vorbereitet – von Swing über Jazz über Speeldeel bis zu „Trude träumt von Afrika“ und Linda Zervakis.

Links:
Segeberger Zeitung

Das Hamburger Abendblatt / Norderstedter Beilage titelte am 29.12.2016 (Redakteurin Heike Linde-Lembke)

Bühne frei im Margarethenhoff

Groove, Swing und Jive, Johnny Cash und Trude träumt von Afrika, plattdeutscher Schwank und Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis, die Hamburger Deern Herma Koehn und Lebensberaterin Dr. Anne Fleck. Sie alle kommen im Frühjahr in den Margarethenhoff nach Kisdorf und sorgen für ein abwechslungsvolles und auch lehrreiches Programm in dem ehemaligen Bauernhaus.

Links:
Hamburger Abendblatt – Norderstedt
Hamburger Abendblatt